Jodan-Uke

Aus Karalex
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jodan-Uke

Der Jodan-Uke ist einer der ersten Blöcke welche ein Schüler im Kempo Karate kennenlernt. Dabei ist dieser Kopfblock in der Ausführung nicht trivial. Der Blockarm bewegt sich von der Kampfhaltung oder aus der Hüftposition mit offener Hand mittig vom Körper nach oben. Wenn die Mitte des Unterarms auf Höhe der eigenen Stirn ist, muss der Ellenbogen sich in einer explosiven Bewegeung nach oben drehen, sodass der komplette Unterarm als Schild über dem eigenem Kopf zum stehen kommt. Durch die schnelle Drehung des eigenen Arms wird die geblockte Hand vom Kopf weggestoßen. Geblockt wird nur mit der oberen (zum Ellenbogen hin) Hälfte des Unterarms. Die Hand ist offen mit den Fingern gestreckt.

Etymologie

Bezeichnung Herkunft Übersetzung
Jodan-Uke 上段受け (jap.) obere Abwehr

Siehe auch: Wörterbuch

Bilder

Jodan-Uke

Quellen